Homöopathie  klassische Homöopathie

Startseite

Ursprung

Anamnese

Repertorisieren
   >Computer Repertorium

Dosierung
   >Potenzen

Potenzierung
   >nach Korsakoff

Ratgeber Homöopathie Buchhülle kl -alt-

E-Buch
Ratgeber
Homöopathie

für schnelle
Mittelfindung

Materia Medica - Arzneimittellehre - Arzneimittelbilder

Krankheiten und  Komplexmittel

Konstitutions-Behandlung
K.-Behandlung 2. Teil
Heilverlauf

 Arzneimittelprüfung

 Impfen

 Kontakt

Rechtliches+Werbung

ratgeber.web8000.de
Selbstbehandlung von Krankheiten

Die Große Hausmittel-Sammlung kl02

E-Buch
Die Große Hausmittel Sammlung

 
Ratgeber Homöopathie
 


Homöopathie Arnica - Globulis oder Tropfen

    Die Schreibweise Arnika oder Arnica meint beides das Gleiche.

  dm

Arnika Anwendung

    Arnica D6 Anwendungsgebiete sind Operationswunden, Blutungen, Quetschungen, Schwellungen, Blutergüsse, Wundschmerzen, Krampfadern, Krampfadern blutend.

    Auch für Zahnprobleme, Zahnschmerzen, blutendes Zahnfleisch, Erschöpfung, Schweiß findet Arnika Anwendung in der Homöopathie. Arnika Balsam oder Massageöl - Arnika ist immer hilfreich.

    Auch gegen Muskelschmerzen, Verstauchung, Verzerrung, Arthritis, Quetschung, Muskelkater, Muskelkrämpfe können Arnika Globuli D12, D6 oder C6 gegeben werden.

    Natürlich können Sie auch potenzierte Globuli oder Tropfen auch gleichzeitig mit Arnika Massageöl anwenden.

Arnika Salbe, Wirkung und Anwendung

    Arnika Salbe wendet man an gegen trockene Haut, trockene Haut mit Schwellungen, Verhärtungen, Insektenstich. Arnica Globoli können ebenso oder auch gleichzeitig angewendet werden.

  dm

Arnika Dosierung

    Die Arnika Globuli Dosierung richtet sich hauptsächlich nach Art der jeweiligen Erkrankung. Für akute körperliche Leiden gibt man niedrige Potenzen, wie Arnica C6 oder Arnika D6 Globuli. Bei der Arnica D6 Anwendung (Verdünnung 1 zu 10) ist die Verdünnung weitaus materieller als bei Arnica C6, bei der 1 zu 100 verdünnt wurde. Deshalb ist die Frage berechtigt bei Arnica D6, wofür nehmen Sie die D-Potenz? Hahnemann verwendete in der Anfangszeit nur D-Potenzen. Erst später fand er heraus, dass eine C-Potenz sanfter wirkt. Die D-Potenzen sind halt nicht so sanft in ihrer Wirkung, aber trotzdem gleich in der Heilwirkung.

    Ob Sie nun Arnica Globulis oder Tropfen nehmen, Arnica Kügelchen unterscheiden sich nicht in ihrer Wirkung gegenüber den Tropfen.

    Die Arnica Globuli Anwendung bei niedrigen Potenzen (Arnica Globuli D6 oder C6) ist kurz. Sie können sie 1 bis 3 mal täglich geben. Bei hochakuten Leiden im Anfang sogar viertelstündlich und danach mit längeren Abständen. Gehen sie einfach davon aus, dass eine Wiederholung der Gabe erst dann erfolgen soll, wenn keine Wirkung mehr spür- oder sichtbar ist. Dazu gehört halt eine lange Erfahrung des Behandlers.

  dm

 Arnika C30 Dosierung

    Arnika C30 wendet man bei chronischen Krankheiten an. Die Wirkung der Arnika Globuli C30 ist tiefgreifender. Sie nähert sich schon dem geistigen Bereich und hat eine langanhaltendere Wirkungsdauer. Gleiches gilt für die Arnica D30 Dosierung. Die 30-er Potenzen haben eine längere Wirkungsdauer. Es reicht aus, wenn Sie einmal pro Woche gegeben werden. Andernfalls würden Sie den Heilprozess blockieren, wenn Sie zu oft geben.

 Arnica C30 Anwendungsgebiete

    Die Arnica C30 Wirkung erstreckt sich auf chronische Zahnprobleme, Gelenkprobleme, Arthritis, Verstauchungen, Zerrungen, die sich lange hinziehen.

Arnica C200 Dosierung

    Arnica C200 Globuli reichen in ihrer Wirkung über mehrere Monate und gehen sehr tief in den geistigen Bereich. Sie können Kopfschmerzen heilen, die von einer Gehirnerschütterung herrühren, die schon Jahrzehnte zurückliegen kann. Eine einmalige Gabe von 2 bis 3 Arnica Globuli C200 oder Arnika D200 reicht aus. Es gibt Behandler, die schwören auf Hochpotenzen und verwenden sie nur, weil sie tiefer, stärker und langanhaltender in ihrer Wirkung sind. Kent war ein Vertreter dieser Praxis und hat heute noch viele Anhänger.

          d

Arnika Globuli Anwendung bei folgenden Symptomen

    Arnika Globoli bei Verletzungen, Wunden, Operationswunden

    Blutungen, Quetschungen, Schwellungen, Blutergüsse, Wundschmerzen
                       Krampfadern blutend

    Arnika Kugeln helfen bei Zahnproblemen - Zahnschmerzen oder gegen wundes, blutendes Zahnfleisch

    Fieber – bei kaltem Körper, heißem Kopf, Erschöpfung.

    Schweiß riecht nach faulen Eiern

    Arnika Streukügelchen wendet man an bei Gelenk-, Muskelschmerzen - Verstauchung, Verzerrung, Arthritis, Quetschung, Muskelkater, Muskelkrämpfe

    Hautprobleme - trockene Haut mit Schwellungen und Verhärtungen nach Insektenstich.

    kann oft mürrisch sein, reizbar oder gern allein

          d

    besser durch Hinlegen

    schlimmer durch Kälte, Nässe, Berührung, Bewegung

<<< Index Arzneimittelbilder
 

 

 Service

Kosten einer Behandlung

Partner-Seiten

Krankenversicherung